Smoked Cheese-Burger

Burger gehören ja schon seit langer Zeit zu den Standardgerichten der BBQ Küche.

Bislang habe ich sie immer auf dem Grill über direkter Hitze zubereitet. Diese Art ist der Klassiker und findet sich in jedem zweiten Garten wieder.
Ich habe mir gedacht, da muss es doch auch noch mehr geben. Sämtliche Fleischsorten werden gesmoked, warum dann nicht auch ein Burger.

Also los. Den Traeger Century angeworfen und das Expriment „Smoked Cheese-Burger“ gestartet. Ich habe hier die Erlen Pellets vom Grillschmecker verwendet. Diese haben ein super leichtes Aroma an die Burger gegeben.

Die Pattys bestehen aus 100 % Rinderhack, frisch gewolft. Geformt habe ich sie ohne Presse, ohne Ring, einfach in der Hand gedreht.
Hier liegt auch das Geheimnis eines guten Burgers. Je mehr ich das Hackfleisch knete, bzw. in der Presse komprimiere, desto größer ist die Gefahr, dass sie beim garen austrocknen.

Gewürzt habe ich sie ausschließlich mit einer guten Prise Meersalz. Mehr braucht es nicht für einen klassischen Burger.
Eine Scheibe Cheddar, Dolliesauce, Zwiebeln, Tomaten, Salat und ein Tomatenrelish später ist der Burger fertig.

Mein Fazit:
Es ist ein super aromatischer, saftiger Burger herausgekommen, den es bei uns sicherlich noch öfter gibt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.