Der El Fuego Portland

Lange habe ich schon mit dem Gedanken gespielt, mir einen Portland zu kaufen. Leider war er lange Zeit nicht zu bekommen.
Nachdem mein Buddy Uwe sich einen im Onlineshop bestellte und leider eine total verbeultes Exemplar bekam, schied für mich dieser Weg aus.

Um so überraschter waren wir beide, dass die famila-Kette diesen in dieser Woche im Angebot hat. Schlanke 119 EUR werden aktuell aufgerufen.
Also rein ins Auto und bei Geschäftsbeginn gleich einen abgegriffen.

Der Aufbau des Portland ist unkompliziert. Nur die Füße, die Griffe und der Brenner müssen verschraubt werden. Die Einschübe für die Schalen und die Rosten werden lediglich eingehängt und können werkzeuglos verstellt werden.

Es wurde bereits viel über den Portland geschrieben und alles ist wahr.

  • dünnes Blech
  • Türen müssen zusätzlich abgedichtet werden
  • Das Thermometer zeigt Werte fernab der Realität
  • Der Gasschlauch ist für eine 11kg Flasche zu kurz

Nichts desto trotz ist das Gerät für den Preis unschlagbar. Ich hatte ihn für 2 Stunden im Probebetrieb mit Wasserschale. Auf kleinster Stufe hat er konstant 107 Grad gehalten.

In diesen 2 Stunden hat er 200 Gramm Gas verbraucht. Da kann man nicht meckern!

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.